• Istanbul-3
  • Istanbul-5
  • Istanbul-10
  • Istanbul-12
  • Istanbul-1
  • Istanbul-7
  • Istanbul-2
  • Istanbul-11
  • Istanbul-6
  • Istanbul-4
  • Istanbul-13
  • Istanbul-8
  • Istanbul-9

Ja, man hatte Angst vor dem Auftritt. Niemand hatte bisher einen RAP-Text geschrieben oder vor Publikum vorgetragen. Bis vor fünf Monaten, als 10 Schüler des Nell Breuning-Berufskollegs in Frechen und 10 Schüler des Gymnasiums Vefa Lisesi in Istanbul zusammenkamen, um gemeinsam mit dem Düsseldorfer Künstler Miki Kekenj, eigene RAP-Texte zu schreiben und vor großem Publikum aufzuführen. Miki Kekenj – klassischer und RAP-Musiker gleichzeitig – hatte Beats geschrieben, die die Grundlage für die RAPs bildeten. Für die Texte standen ihm und den zwanzig Schülern gerade zwei Tage zur Verfügung. Für die Vorbereitung der Aufführung waren ebenfalls nur zwei Tage frei. Wie verständigt man sich mit den Istanbuler Schülern, in welcher Sprache schreibt man die Texte? Die Antwort war schnell gefunden, die Umsetzung schwieriger. Man sprach, schrieb und sang in Englisch. Das zeitliche Korsett war eng. Das Engagement und der Spass waren riesig, so dass man am Ende vor 400 Schülern der Vefa Lisesi in Istanbul unter großem Applaus das fertige Produkt präsentieren konnte.

Im April waren alle zwanzig Schüler am Nell-Breuning-Berufskolleg zusammengekommen, um die Songs noch einmal zu überarbeiten.  In dieser Zeit war man sicherer und professioneller geworden. Aber für die deutschen Schüler machte es einen großen Unterschied, in der Anonymität Istanbuls oder vor den kritischen Augen und Ohren der Mitschüler aufzutreten. Würden sie lachen, heimlich filmen, um es bei youtube hochzuladen? Die Probe gab die letzte Sicherheit: „Wir können es!“ Recht sollten sie bekommen. Gespannte Gesichter der Mitschüler lösten sich in begeisterten Applaus für eine ganz und gar nicht alltägliche Leistung.

Der Erfolg bestärkte den Projektleiter Herrn Krüger und die Schulleiterin Frau Pross auch im  kommenden Jahr bei einem weiteren Projekt HipHop als musikalische Klammer die für so wichtige Völkerverständigung zwischen Deutschland und der Türkei zu nutzen.

 

Hier finden Sie eine Projektbeschreibung: