Information, Beratung, Bewerbung Wirtschaftsgymnasium

 

Bewerbungszeitraum: 23.01. bis 25.02.2023

Terminvereinbarung: ab 18.01.2023

Online-Bewerbung: ab 20.01.2023

 

Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?

Fachoberschulreife mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe

 

Wie läuft die Anmeldung ab?

  • Sie erfüllen die Voraussetzungen für Ihren gewünschten Bildungsgang. Sie haben Ihr aktuelles Halbjahreszeugnis oder das letzte Abschlusszeugnis vorliegen, dann können Sie mit der Online-Bewerbung starten.
  • Füllen Sie die Online-Bewerbung komplett aus und drucken Sie am Ende Ihren Anmeldebogen aus. Sie können zusätzlich einen Beratungstermin mit uns vereinbaren.
  • Stellen Sie Ihre Anmeldeunterlagen zusammen: ausgedruckter Anmeldebogen, Kopie des Bewerbungszeugnisses, Prognose für GesamtschülerInnen, Lebenslauf, Passfoto, frankierten Rückumschlag (Standardumschlag, Fenster, 1,00 € Briefmarke) 
  • Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldeunterlagen per Post in einem DIN A4 Umschlag zu.
  • Sie erhalten von uns bis spätestens Ende März eine Zu- oder Absage per Post.
  • Bitte sehen Sie von Nachfragen vor dem 03. April 2023 ab.

 

(ab 20.01.2023; bitte benutzen Sie einen aktuellen Browser - bei Schwierigkeiten wechseln Sie bitte zu einem anderen Browser)

Was soll ich tun, wenn ich noch Fragen habe oder einen Beratungstermin vereinbaren möchte?

Am Samstag, 21.01.2023, findet unser zentraler Beratungstag (online und telefonisch und vor Ort am NBB) in der Zeit zwischen 9:00 Uhr und 13:00 Uhr statt. Ab dem 23.01.2023 bis zum 24.02.2023 werden weitere Beratungstermine zur Verfügung stehen.

Einen Beratungstermin können Sie hier ab dem 18.01.2023 online vereinbaren. Beratungstermine können wahlweise telefonisch oder in Videokonferenz vereinbart werden. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse für die Terminbestätigung an.

 

Jetzt telefonischen Beratungstermin vereinbaren:

(ab 18.01.2023)

Jetzt Beratungstermin vor Ort am NBB (Einlass unter 2G+-Regel) vereinbaren:

(ab 18.01.2023)

 

 

Sollten Sie eine sonderpädagogische Beratung wünschen, kontaktieren Sie bitte unseren Sonderpädagogen, Herrn Schwerger, per E-Mail: schwerger@nbb-frechen.de.

 

FAQ

Welche Anmeldeunterlagen soll ich nach der Online-Bewerbung per Post zusenden?

1. Ausgedruckter und unterschriebener Anmeldebogen für den gewünschten Bildungsgang (erhalten Sie nach der Online-Bewerbung)

2. Ein aktuelles Passfoto

Bitte notieren Sie Ihren Vor- und Nachnamen auf der Rückseite.

 

3. Einen tabellarischen Lebenslauf

.

4. Das aktuelle Zeugnis als Kopie (Keine Originale!)

5. Bei Gesamtschülern: die Prognose des voraussichtlichen Schulabschlusses

6. Einen Standardumschlag, mit Fenster, mit einer 1,- Euro Briefmarke

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Unterlagen vollständig sind!

 

Kann ich mich auch woanders bewerben?

Sollten Sie eine anderweitige Zusage (Ausbildung oder Schule) erhalten und den Schulplatz am NBB nicht mehr benötigen, teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit und geben so einem/einer anderen Bewerber/in die Chance auf einen Schulplatz.

Nach welchen Kriterien wird über eine Aufnahme am NBB entschieden?

Übersteigt die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität des Bildungsgangs, werden folgende Kriterien herangezogen:

  1. Schulpflicht nach § 38 Absatz 1 SchulG,
  2. Eignung,
  3. Wartezeit,
  4. Losverfahren.

 

Wann bekomme ich eine Mitteilung über Zu- oder Absage?

Die Bearbeitung der Bewerbungen kann, je nach Bewerber*innenaufkommen bis zu vier oder fünf Wochen nach der Bewerbungsfrist dauern. Um die Bearbeitung nicht zusätzlich zu verzögern, möchten wir Sie bitten, auf Nachfragen zu verzichten, auch wenn Freund*innen und Mitschüler*innen bereits Post erhalten haben und Sie noch warten. Sollten Sie jedoch bis Ende März noch keine schriftliche Mitteilung erhalten haben, erkundigen Sie sich bitte telefonisch im Sekretariat.

 

 

Welche Vorteile hätte es, ein Wirtschaftsgymnasium zu besuchen?

Neben vielfältigen Vorteilen (Klassenverband, Schulschluss um spätestens 14:35 etc.) liegt der zentrale Vorteile in der Erlangung beruflicher Kenntnisse. Sie werden hierbei in den drei Jahren am Wirtschaftsgymnasium neben den Fächern Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik insb ca. 500 Stunden in Ihrem Leistungskurs Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Controlling unterrichtet. 

Ich habe bereits eine zweite Fremdsprache über mindestens vier Jahre belegt. Muss ich diese nun am Wirtschaftsgymnasium fortführen?

Grundsätzlich ist es nach Prüfung der Unterlagen in diesem Fall möglich, statt der Fortführung einer zweiten Fremdsprache (Französisch) den Kurs Wirtschaftsgeographie zu wählen.

Ich habe bisher keine zweite Fremdsprache über mindestens vier Jahre belegt. Kann ich überhaupt an das Wirtschaftsgymnasium?

Grundsätzlich ist dies kein Hindernis. Der Großteil der „neuen“ Schülerinnen und Schüler muss die zweite Fremdsprache noch belegen und wird den Spanisch-Kursen zugewiesen.

Kann ich auch vom „normalen“ Gymnasium, der gymnasialen Oberstufe der Gesamtschule oder einem Berufskolleg zum Nell-Breuning-Berufskolleg wechseln?

Grundsätzlich ist nach Prüfung der Unterlagen ein Wechsel zum Beginn eines neuen Schuljahres möglich, allerdings kann die Einschulung ausschließlich in die Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11) erfolgen. Sollten Sie also bereits in der EF eines Gymnasiums, einer Gesamtschule oder eines Berufskollegs einer anderen Fachrichtung sein, so müssten Sie am NBB an den Beginn der gymnasialen Oberstufe (EF) zurück.

Welche Kurse kann/muss ich wählen?

Was passiert, wenn ich den Q-Vermerk doch nicht bekomme?

Sie haben eine Zusage für das Wirtschaftsgymnasium, bekommen auf Ihrem Abschlusszeugnis doch keine Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe.

Informieren Sie uns bitte umgehend nach Erhalt des Zeugnisses schriftlich, wenn Sie stattdessen einen Schulplatz an der Höheren Handelsschule wünschen.

Bei genügend Aufnahmekapazität erhalten Sie eine gesonderte schriftliche Zusage.

Ich bekomme voraussichtlich den Q-Vermerk, aber denke, das WG ist zu schwierig. Soll ich mich lieber für die Höhere Handelsschule bewerben?

Es steht Ihnen frei, sich für die Höhere Handelsschule zu bewerben. Wir empfehlen Ihnen aber, es zunächst am Wirtschaftsgymnasium zu versuchen. Sollten Sie nach Schulstart feststellen, dass Sie sich in diesem Bildungsgang nicht wohl fühlen, können Sie gern auch noch bis zu den Herbstferien zur Höheren Handelsschule wechseln.