In welchen Fächern werden Sie unterrichtet und welche Kompetenzen erwerben Sie?

Bei der Internationalen Förderklasse (IFK) handelt es sich um einen einjährigen Bildungsgang, der ggf. einmal wiederholt werden kann. Ziel des Unterrichts ist es, Sie auf einen erfolgreichen Einstieg in eine berufliche Ausbildung oder eine weiterführende Klasse des „Regelschulsystems“ vorzubereiten.

Dazu ist das Erreichen einer Handlungsfähigkeit in der deutschen Sprache eine Grundvoraussetzung, weshalb das Fach Deutsch mit einer relativ hohen Stundenzahl unterrichtet wird. Hier steht insbesondere die Vermittlung von Grundkompetenzen in der deutschen Sprache im Vordergrund. Daneben werden die Fächer Mathematik, Englisch, Religion, Politik und Sport sowie weitere Fächer des kaufmännischen Bereichs unterrichtet. Ziel ist es hier vor allem die Allgemeinbildung zu verbessern. In den Fächern des kaufmännischen Bereichs achten wir darauf, dass die vermittelten Inhalte schon jetzt von hoher Relevanz und alltäglichem Nutzen sind und die Bewältigung alltagspraktischer Anforderungen ermöglichen (z. B. Formulare des Zahlungsverkehrs ausfüllen, Lebensläufe erstellen, Telefonate führen). Im Fach Berufsorientierung werden unter anderem die Möglichkeiten der schulischen und beruflichen Bildung in Deutschland thematisiert und Perspektiven im Anschluss an die IFK eröffnet.

Der Unterricht ist in allen Fächern gleichfalls immer mit dem Spracherwerb der deutschen Sprache verbunden. Die Orientierung und Wertevermittlung zum Leben in Deutschland ist gemeinsames Ziel aller Unterrichtsfächer.

 

Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?

Die internationale Förderklasse (IFK) richtet sich an schulpflichtige Jugendliche ab 16 Jahren, die erst seit kurzem in Deutschland leben und deren Deutschkenntnisse noch nicht ausreichen, um an der Beschulung in einer regulären Klasse erfolgreich teilzunehmen.

  

Welche Abschlüsse erhalten Sie?

In der IFK kann ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 gleichwertiger Schulabschluss erlangt werden. Bei besonders guten Leistungen ist in Ausnahmefällen eine Leistungsfeststellungsprüfung zum Erhalt darüber hinaus gehender Abschlüsse möglich.

 

Was bieten wir Ihnen?

  • eine Vorbereitung auf Ihr zukünftiges schulisches oder berufliches Wirkungsfeld sowie grundlegende Orientierung durch Einblicke in den beruflichen Alltag in Deutschland im Rahmen schulisch begleiteter Praktika, Hospitationen in anderen Schulformen oder beispielsweise Besuchen von Ausbildungsmessen

  • eine intensive und individuelle sozialpädagogische Betreuung und Unterstützung durch die Schulsozialarbeit

  • individuelle Lösungen und Handlungsansätze im Rahmen der Berufsberatung und darüber hinaus, um Ihnen einen bestmöglichen Start für eine Zukunft in Deutschland zu bieten und Ihnen Perspektiven zu eröffnen

  • Kooperationen mit unseren außerschulischen Partnern - seien es Eltern, Vormünder, Betreuer, Dienste, Ämter, Behörden, Betriebe oder andere Berufskollegs – zu denen wir regelmäßig Kontakt pflegen

  • außerunterrichtliche Angebote durch externe Partner mit dem Ziel das soziale Miteinander zu fördern und die kulturelle Integration zu erleichtern

  • Wertschätzung Ihrer individuellen Vorerfahrungen und deren Einbeziehung in den Unterricht

Bildungsgangleitung:

Kathrin Köller

koeller@nbb-frechen.de

Stellvertreterin:

Sabrina Steinberger

steinberger@nbb-frechen.de

 

Abteilungsleiterin:

Monika Scholten

scholten@nbb-frechen.de

Keine Termine

Folgende Dateien stehen zum Download bereit: