Im Schuljahr 2015/16 schickte das NBB die Fremdsprachenprofilklasse der Höheren Handelsschule ins Rennen um die Teilnahme am Projekt „Europa macht Schule“ (EmS). Nachdem der Standort Köln organisatorisch neu aufgebaut werden soll, kooperierte man dieses Jahr kurzerhand mit dem EmS-Team der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn. An zwei Schultagen führte der englische Student Nathaniel dann das Projekt gemeinsam mit den Schülerinnenund Schülern durch.

Im Januar gab es ein erstes Treffen, bei dem man sich näher kennenlernte und erste Erfahrungen austauschte, da die Teilnehmer kurz zuvor erst ein Auslandspraktikum in Plymouth absolviert hatten. Man legte verschiedene Aspekte britischer Kultur und Lebensart fest, die erarbeitet und vertieft werden sollten und vereinbarte einen neuen Termin, zu dem auch bereits Recherchen stattfinden sollten.

 

Am 11.3.16 hielt Nathan zunächst einen einleitenden Vortrag zum britischen Erziehungs- und Ausbildungssystem, mit dem die meisten Teilnehmer doch noch nicht allzu vertraut waren. Dann erarbeiten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen typische britische Feiertage, die sie anschließend im Plenum präsentierten. Einen Höhepunkt bildete sodann das Einstudieren eines traditionellen englischen und eines irischen Volkstanzes, bei dem die Schülerinnen und Schüler trotz oder während diverser Knoten in Armen und Beinen sichtlich viel Spaß hatten. Im Mai wollen sie einen der Tänze dann bei der Abschlussveranstaltung in Bonn vorstellen.

Folgende Dateien stehen zum Download bereit:

Flyer Auslandspraktika

Keine Termine